Grußwort

Herzlich willkommen auf der Homepage unserer Kirchengemeinde St. Vitus.
Die hier zusammengetragenen Informationen wollen Ihnen einen ersten Überblick über unser vielfältiges Gemeindeleben bieten. Sie laden aber auch dazu ein, aktiv mitzumachen.
Das Logo unserer Kirchengemeinde weist auf den Namensgeber unserer Gemeinde und den Patron unserer Pfarrkirche -  den heiligen Vitus - hin. Aber es lässt sich auch eine menschliche Gestalt mit ausgebreiteten Armen darin erkennen. Diese Gebärde benutzen wir im zwischenmenschlichen Miteinander um einer Einladung Ausdruck zu verleihen. So unterstreicht unser Logo unser Selbstverständnis als christliche Gemeinde. Doch es will noch einen Schritt weiterführen. Die Augen des Glaubens erkennen in der angedeuteten menschlichen Gestalt Jesus Christus als den Gekreuzigten und Auferstandenen. Er ist der eigentlich Einladende: „Kommt und seht…“
Mit dieser Hoffnung, von IHM Eingeladene und in SEINEM Namen Einladende zu sein, sind wir als Gemeinde unterwegs. Deshalb haben wir die Farbe der Hoffnung für unser Logo gewählt.
So lade ich Sie herzlich ein, mit uns den Weg des Glaubens zu gehen.

Bertholt Kerkhoff
Dechant

Pastoralplan

Eine Steuerungsgruppe bestehend aus Ansgar Horstmann, Ansgar Pelster, Rita Thole, Michaela Kemme, Ulrike Lübbers, Silvia Breher, Pastoralreferentin Hildegard Bolte, Pastoralreferentin Dagmar Haake und Dechant Bertholt Kerkhoff hat für unsere Gemeinde St. Vitus einen lokalen Pastoralplan erstellt. In seiner Sitzung am 02. März 2017 hat unser Pfarreirat den Pastoralplan mit großer Mehrheit angenommen und damit in Kraft gesetzt. Inhalt dieses Planes ist zum einen eine Analyse der gegenwärtigen Situation unserer Pfarrei, zum anderen werden Ziele und Visionen für die Zukunft entwickelt.

Download: Pastoralplan

Dienstpläne

Unsere liturgischen Feiern leben vom ehrenamtlichen Engagement unserer Gemeindemitglieder und ihrer Bereitschaft, unsere Gottesdienste aktiv mitzugestalten. Die Dienstpläne der Messdiener, Lektoren, Kommunionhelfer und Kollekteure sind hier abrufbar. »»»

Institutionelles Schutzkonzept

Die Kirchengemeinde St. Vitus legt ein Schutzkonzept vor, …

  • das unsere Haltung gegenüber Kindern und Jugendlichen in einer Kultur der Achtsamkeit benennt.
  • einen Verhaltenskodex für alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufstellt.
  • Richtlinien und Verhaltensregeln aufzeigt.
  • Beschwerdewege darlegt.

Am 11. Dezember 2018 wurde das Schutzkonzept vom Pfarreirat in Kraft gesetzt. Alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in ihrer Tätigkeit mit Kindern oder Jugendlichen in Kontakt sind, unterzeichnen eine Selbstverpflichtung zum Verhaltenskodex des Schutzkonzeptes.
Die Broschüre mit dem Schutzkonzept steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Gottesdienst Live-Streams aus dem Bistum Münster

Das Bistum Münster hat die öffentliche Feier von Gottesdiensten ab dem 15. März untersagt. So soll der Verbreitung des Coronavirus entgegengewirkt werden. Die Möglichkeit, am Gottesdienst teilzunehmen, gibt es aber trotzdem – Dank des Internets. 
In einigen Pfarreien gehört die Live-Übertragung des Gottesdienstes im Internet schon zum Alltag. In anderen Pfarreien werden nun kurzfristig Wege gefunden, Menschen online die Teilnahme an der Liturgie zu ermöglichen. Wir haben für Sie eine Übersicht der Online-Angebote aus dem Bistum Münster zusammengestellt.
Auch „Kirche-und-Leben.de“ reagiert auf die Absage sämtlicher Gottesdienste. Ab sofort überträgt das Internet-Portal jeden Abend um 18 Uhr die heilige Messe aus der Lambertikirche in Münster und sonntags um 11 Uhr die Eucharistiefeier aus dem Paulusdom mit Bischof Genn.
Zudem ist geplant, jeden Morgen um 9 Uhr die Messe der Mönche der Abtei Gerleve und sonntags um 19 Uhr eine Messe aus der Jugendkirche „effata!“ in Münster zu übertragen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.
Die Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Münster überträgt täglich um 8:00 Uhr die Eucharistiefeier aus dem Paulusdom. Die Übertragung finden Sie auf der Facebook-Seite des Bistums, auf paulusdom.de und auf bistum-muenster.de
Gottesdienste aus der Marienbasilika in Kevelaer werden samstagabends um 18:30 Uhr und sonntags um 11:45 Uhr auf der Homepage der Pfarrei übertragen. Zusätzlich streamt die Wallfahrtsleitung tägliche Gottesdienste: 11.30 Heilige Messe, 12.00 Angelus, 12.05 geistlicher Impuls.
Jeden Mittwoch um 18:30 Uhr und jeden Sonntag um 10 Uhr wird der Gottesdienst der Pfarrei St. Georg in Hopsten auf deren Internetseite gestreamt.
Die Pfarrei St. Felizitas Lüdinghausen überträgt ihre Gottesdienste ebenfalls auf ihrer Internetseite. Werktags um 8:15 Uhr und sonntags um 10:30 Uhr. 
Auch die Gottesdienste der Pfarrei St. Dionysius in Rheine werden auf deren Homepage im Internet gezeigt: Werktags um 17 Uhr und sonntags um 11:15 Uhr. 
Die Gemeinde St. Vitus Visbek (Oldenburer Land) streamt ab 22. März sonntags um 9 Uhr über diesen Link.
(Text: kirche-und-leben.de, Bild: Michael Bönte)

Der aktuelle Vitusbote ist da!

Der Vitusbote gibt Auskünfte über die Gottesdienste der laufenden bzw. der kommenden Woche. Darüber hinaus informiert er über alle weiteren Veranstaltungen der Kirchengemeinde bzw. unserer Vereine und Verbände. Er ist jeweils ab freitagsmittags abrufbar: »»»

Startseite         Impressum         Datenschutz         Kontakt