Kath. Kindergarten St. Marien

Die Katholische Kindertagesstätte St. Marien liegt etwas außerhalb vom Stadtkern inmitten eines erschlossenen Siedlungsgebietes. Unsere Einrichtung ist ein Haus für alle Kinder.
Unabhängig von der Herkunft, der Kultur und der Konfession können alle Kinder im Alter von 1–6 Jahren aufgenommen werden. Träger des Kindergartens ist die Katholische Kirchengemeinde.
St. Vitus in Löningen. Der Kindergarten mit damals 4 Gruppen wurde 1975 eröffnet und 2013 grundsaniert. Seit 1995 arbeitet die Einrichtung, damals angeregt durch eine Elterninitiative, integrativ. In insgesamt 2 Integrationsgruppen können pro Gruppe 14 nichtbehinderte und 4 Kinder mit einem erhöhten Förderbedarf gemeinsam betreut werden. Die Regionale Vereinbarung für das Stadtgebiet Löningen regelt alle wichtigen Fragen im Zusammenhang mit der Integration, u.a. auch die Vergabe der vorhandenen Integrationsplätze an die Kinder mit einer Kostenanerkenntnis.

Öffnungszeiten

Regelgruppen: 8.00-12.00   
Frühdienst: ab 7.00 - 8.00

erweiterte Öffnungszeit mittags:
12.00-12.30  
12.00-13.00
12.00-13.30 (mit Mittagessen)
Integrationsgruppen:                                   
8.00 - 13.00

Ganztagsgruppe:  8.00-  16.00                                      

Kinderkrippen: 8.00 - 12.00   
Frühdienst: ab 7.30 - 8.00

erweiterte Öffnungszeit mittags:      
12.00-12.30  
12.00-13.00 ( mit Mittagessen)
12.00-13.30 (mit Mittagessen)

Pädagogische Mitarbeiterinnen und Qualifikationen

21 Erzieherinnen (darunter 9 Mitarbeiterinnen mit der Zusatzqualifikation zur Betreuung der
1- 3 jährigen Kinder und 3 Mitarbeiterinnen mit heilpädagogischer Zusatzausbildung) und 2 Heilpädagoginnen.

Die Kindertagesstätte orientiert sich in ihrer pädagogischen Arbeit am Leitbild, an der pädagogischen Konzeption und am Orientierungsplan des Landes Niedersachsen. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen arbeiten nach dem „Situationsorientierten Ansatz in teiloffenen Kindertagesstätten“. Selbständigkeit und demokratisches Miteinander, die Mitsprache von Kindern, wechselseitige Anerkennung und Achtung sind u.a. grundsätzliche Ziele in unserer alltäglichen pädagogischen Arbeit. Die religiöse Erziehung gehört zum Gesamtauftrag des Kindergartens und wird nicht als „Sonderprogramm“ gesehen. 
Der vor einigen Jahren sanierte naturnahe und sehr großflächige  Spielplatz mit dem alten Baumbestand bietet viele Möglichkeiten zum Entdecken und Beobachten, aber auch zum Staunen darüber, wie sich die Natur innerhalb des Jahreskreislaufs immer wieder wandelt.
Die Kinder erleben ihre Zeit im Kindergarten vornehmlich in ihrer Stammgruppe, in einer vertrauten und verlässlichen Atmosphäre.
Der Kindergarten St. Marien ist ein „Bring- und Abhol-Kindergarten“. Das tägliche Tür- und Angelgespräch zwischen Erzieherinnen und Eltern, festgelegte Entwicklungsgespräche und Elternbefragungen sind u.a. der Grundstock für eine gute und vertrauensvolle Elternarbeit. Eltern sind Erziehungspartner und immer herzlichst willkommen.
Der Kindergarten St. Marien beteiligte sich am Qualitätsmanagementprojekt „Fit für die Zukunft“ und erhielt außerdem das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“. Über viele interessierte Besucher/innen auf der Homepage www.kindergarten-loeningen.de freut sich der Kindergarten.

Kontakt

Kath. Kindergarten St. Marien
Martina Meyer (Leiterin)
Ehlersstraße
49624 Löningen

Telefon: 05432/5054
Fax: 05432/58977
E-Mail: st.-marien.kindergarten(at)ewetel.net
Homepage: www.kindergarten-loeningen.de

Gottesdienst Live-Streams aus dem Bistum Münster

Das Bistum Münster hat die öffentliche Feier von Gottesdiensten ab dem 15. März untersagt. So soll der Verbreitung des Coronavirus entgegengewirkt werden. Die Möglichkeit, am Gottesdienst teilzunehmen, gibt es aber trotzdem – Dank des Internets. 
In einigen Pfarreien gehört die Live-Übertragung des Gottesdienstes im Internet schon zum Alltag. In anderen Pfarreien werden nun kurzfristig Wege gefunden, Menschen online die Teilnahme an der Liturgie zu ermöglichen. Wir haben für Sie eine Übersicht der Online-Angebote aus dem Bistum Münster zusammengestellt.
Auch „Kirche-und-Leben.de“ reagiert auf die Absage sämtlicher Gottesdienste. Ab sofort überträgt das Internet-Portal jeden Abend um 18 Uhr die heilige Messe aus der Lambertikirche in Münster und sonntags um 11 Uhr die Eucharistiefeier aus dem Paulusdom mit Bischof Genn.
Zudem ist geplant, jeden Morgen um 9 Uhr die Messe der Mönche der Abtei Gerleve und sonntags um 19 Uhr eine Messe aus der Jugendkirche „effata!“ in Münster zu übertragen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.
Die Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Münster überträgt täglich um 8:00 Uhr die Eucharistiefeier aus dem Paulusdom. Die Übertragung finden Sie auf der Facebook-Seite des Bistums, auf paulusdom.de und auf bistum-muenster.de
Gottesdienste aus der Marienbasilika in Kevelaer werden samstagabends um 18:30 Uhr und sonntags um 11:45 Uhr auf der Homepage der Pfarrei übertragen. Zusätzlich streamt die Wallfahrtsleitung tägliche Gottesdienste: 11.30 Heilige Messe, 12.00 Angelus, 12.05 geistlicher Impuls.
Jeden Mittwoch um 18:30 Uhr und jeden Sonntag um 10 Uhr wird der Gottesdienst der Pfarrei St. Georg in Hopsten auf deren Internetseite gestreamt.
Die Pfarrei St. Felizitas Lüdinghausen überträgt ihre Gottesdienste ebenfalls auf ihrer Internetseite. Werktags um 8:15 Uhr und sonntags um 10:30 Uhr. 
Auch die Gottesdienste der Pfarrei St. Dionysius in Rheine werden auf deren Homepage im Internet gezeigt: Werktags um 17 Uhr und sonntags um 11:15 Uhr. 
Die Gemeinde St. Vitus Visbek (Oldenburer Land) streamt ab 22. März sonntags um 9 Uhr über diesen Link.
(Text: kirche-und-leben.de, Bild: Michael Bönte)

Der aktuelle Vitusbote ist da!

Der Vitusbote gibt Auskünfte über die Gottesdienste der laufenden bzw. der kommenden Woche. Darüber hinaus informiert er über alle weiteren Veranstaltungen der Kirchengemeinde bzw. unserer Vereine und Verbände. Er ist jeweils ab freitagsmittags abrufbar: »»»

Startseite         Impressum         Datenschutz         Kontakt